Der Aran-Aal wird in der freien Natur in traditioneller Fischerei als kleiner Glasaal gefangen und in quellwasser gespeisten Freilandfarmen aufgezogen. Dieses garantiert einen unverwechselbaren Geschmack, zartes Fleisch und schließt einen Modergeschmackt aus.

Wir verwenden  keine gefrorenen "Billig-Aale" aus Kanada oder Taiwan.

Der Aran-Aal wird nach sorgfältiger Hege lebend-frisch bei uns aus den Hälteranlagen gefangen und nach alter Tradition handwerklich veredelt. In einer milden Salzlake reifen die naturbelassene Aale, um danach im ALTONAER OFEN bei 60°-75°C über lebendigem Feuer, bei ständiger Aufsicht durch den Räuchermeister, geräuchert zu werden.

Der geringe Fettanteil von nur ca. 26 % (Käse hat ca. 30 %) und ausgesuchte Hölzer geben dem Aran-Aal in diesem speziellen Ofen seinen erlesenen Rauchgeschmack, der in modernen Industrieöfen nicht mehr erzielt wird. Nach dem Rauchvorgang gehen sie direkt in den Vesandt, um am darauffolgenden Tag Ihrem Fachhändler zu sein.

Diese Spezialität erhalten Sie in verschiedenen Größen und als Filet. Auch als Präsent ist der Aran-Aal sehr beliebt.

Fragen Sie Ihren Fachhändler nach den frischen, natürlichen und wohlschmeckenden ARAN-Produkten und erleben Sie den Genuss dieser handwerklichen, traditionell geräucherten ARAN-Spezialitäten.

Übersicht ]      [ Heide-Forelle ] [ Holsteiner ] Stremel ] [ Aran Aal ] Connemara ] Aran Wildlachs ] [ Galway ] [ st.patrick ] [ Graved Lachs ] [ Whiskey-Kräuter Lachs ]